„Meine Insel ist Amrum“

Lokales Interview mit Torsten Albig, Ministerpräsident des Landes Schleswig-Holstein (SPD). Morgen im Insel-Boten. Das Interview-Selfie von Jost Lübben zeigt auch noch Michael Bröcker am iPad und Ralf Geisenhanslüke.

Herr Albig, Sigmar Gabriel macht gerade auf Amrum Urlaub, in ihrem Bundesland. Haben Sie ihn schon besucht?

Albig: Er soll seinen Urlaub im schönsten Bundesland der Welt genießen. Er hat mich vor wenigen Wochen in Kiel auf einen schönen Grillabend besucht. Wir haben einen guten Draht.

Ist für Sie die Frage der Kanzlerkandidatur 2017 entschieden?

Albig: Also, ich werd’s nicht (lacht).

Warum sollte man auf Föhr oder Amrum Urlaub machen?

Albig: Weil es schöne und wundervolle Orte sind, um sich großartig zu erholen. Das gilt natürlich auch für Sylt, Helgoland oder unsere anderen wunderschönen Inseln und Halligen. Dort wird man wieder Mensch. Wir sind das geborene Urlaubsland. Hier kriegen Sie einen qualitativ hochwertigen Urlaub. Sie werden nicht vollkommen durchgegrillt. Immer eine frische Brise, die einem frische Idee in den Kopf bläst. Gar nicht so schlecht in diesen anstrengenden Zeiten.

Profitieren Sie von den Krisen und Anschlägen in Ägypten, der Türkei oder anderen beliebten Urlaubsregionen?

Albig: Die Menschen buchen ja meistens schon weit im Voraus ihren Urlaub in Schleswig-Holstein. Aber es stimmt schon. Wir spüren eine neue Lust auf die heimischen Urlaubsziele. Und ganz sicher meiden manche jetzt auch die Türkei als Urlaubsregion. Am Ende müssen wir aber unseren eigenen Weg gehen und als Tourismus-Ziel ein Alleinstellungsmerkmal haben, das unabhängig von solchen Krisen funktioniert.

Und das wäre?

Albig: Wir dürfen den Run auf die billigste Bettenburg nicht mitmachen. Wir bieten einen qualitativ hochwertigen Urlaub, der seinen Preis hat. So wollen und werden wir uns langfristig unter den Top-3 Reisezielen in Deutschland etablieren.

Föhr oder Amrum? Trauen Sie sich eine Bewertung zu?

Albig: (lacht) Als ehemaliger Kieler Oberbürgermeister wird natürlich immer noch jeder Besuch in Lübeck argwöhnisch betrachtet. Und umgekehrt (lacht). Wenn ich Holstein Kiel lobe, sind die Anhänger vom VfB Lübeck sauer. Feuere ich den THW an, ärgern sich die Flensburger. Aber so ist das Leben, auch MPs haben ihre echten Vorlieben. Unsere Inselwelt ist großartig. Jede Insel sucht sich ihren Liebhaber. Ich mag besonders die Weite, viel Strand, viel Natur und die Einsamkeit. Deswegen ist meine Insel Amrum. Andere mögen das Grün und die belebte Promenade, dann ist Föhr die richtige Insel. Sie suchen das bunte Leben mit wundervollen Dünen? Dann auf nach Sylt. Manche finden die Hallig Hooge toll. Auf Helgoland erleben Sie eine ganz besondere intensive Insel-Atmosphäre. In Schleswig-Holstein ist eben für jeden etwas dabei.

hipsterlogogenerator_1467815615284

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s